Reisebericht über die Fahrt vom 16. bis 21.Mai 2013 nach England zu unseren Partnern in Castle Point/Benfleet

Die Reise begann am Donnerstag, dem 16. Mai, frühmorgens um 5:30 Uhr mit dem Treffen auf dem Flughafen Köln-Bonn. Der Flieger startete um 7:05 Uhr.

Nach der Landung in Stansted ging es zum Bahnhof und von dort aus zum Treffpunkt mit unseren Gastgebern nach Rayleigh. Wir wurden dort mit großer Freude begrüßt. Am Freitag trafen wir uns am Bahnhof in Benfleet, um mit einigen Gastgebern in den Zug nach London-Fenchurch Street zu fahren. Mit dem Gruppenticket für 4 Personen war der Preis mit 10 Pfund pro Person auch nicht zu hoch.

Kate Bryant, Gastgeberin von Ursula David, hatte eine Überraschung für unsere Gruppe: Eine Bootsfahrt auf der Themse von der Tower Bridge bis Westminster. Anschließend wurde in einzelnen Gruppen London besichtigt.

Für den Samstag haben wir alle Gastgeber zu einer Essex-Tour (Perrywood Garden Center, Maldon, Burnham-on-Crouch) eingeladen. Es war ein schöner Tag und wir hatten wieder Gelegenheit, uns auszutauschen.

Am Sonntag trafen wir uns mit unseren Gastgebern zum Lunch im Restaurant „AFFNITY“ in Hadleigh. Das Essen war hervorragend und war ein Dank an unsere Gastgeber.

Nachmittags waren wir alle zur „Teatime“ bei dem Ehepaar Maeczka eingeladen. Bei einem schönen Blick auf die Themse und guten Gesprächen war es ein erfolgreicher Tag.

Der Montag war Familientag und unsere Teilnehmer hatten ihr eigenes Programm.Am Dienstag wurden wir zum Bus nach Rayleigh gebracht. Beim Abschied bedankten sich unsere Gastgeber für unseren Besuch und einige versprachen, uns im nächsten Jahr zu besuchen.

Von Stansted ging es wieder zurück nach Köln. Leider war die Personenkontrolle dort am Flughafen sehr genau, und dann hatte unser Rückflug auch noch Verspätung.

Nach all der vielen Planung war es eine sehr schöne Reise, und alle Teilnehmer kamen sicher in Köln wieder an.

Gerda Michel